Am 22.04.18 stand der letzte Spieltag der Floorball U17 GF Regionalliga an. Das Spiel der Seabulls (das Team besteht aus Spielern der folgenden Vereinen: Tetenbüll, Gettorf und Wyk/Föhr) gegen den TSV Schwarzenbek sollte darüber entscheiden, ob die Seabulls Landesmeister werden.

In der Anfangsphase des ersten Drittels hatten die Seabulls einige Torchancen, konnten sie jedoch nicht nutzen. Doch nach ein paar Minuten kamen sie super ins Spiel und erzielten einige Treffer in Folge. Die Gegner versuchten, sich zur Wehr zu setzen, aber die Seabulls hatten ein klares Ziel vor Augen und ließen kaum Chancen der Gegner zu. Der Spielstand nach dem ersten Drittel: 6:0. Im zweiten Drittel lief es weiterhin sehr gut für die Seabulls, jedoch kassierten sie ein Gegentor in Unterzahl.

Die Seabulls blieben jedoch überlegen und erzielten noch einige Tore, sodass es am Ende des zweiten Drittels 11:1 stand. Im letzten Drittel traf der TSV Schwarzenbek ein weiteres Mal. Die Seabulls waren jedoch in jeder Phase überlegen, da sie bis in die Haarspitzen motiviert waren. Das Endergebnis von 18:2 spiegelte wieder, wie sehr die Seabulls für den Landesmeistertitel gekämpft haben. In der Offense wurde ein tolles Zusammenspiel gezeigt, denn kaum ein Tor wurde ohne Assist erzielt. In der Scorerwertung der gesamten Saison erreichten gleich 4 Spieler der Seabulls einen Platz unter den Top Ten. Tim Vogel belegt Platz 8, Mattia Bohnet Platz 6, Leon Werner Platz 3 und Luca Vogel belegte sogar den 1. Platz. Die Defense stand kompakt und machte es dem Gegner fast unmöglich, ungehindert zum Torschuss zu kommen.

Die U17 GF Deutsche Meisterschaft findet am 16. und 17.06.18 in Garding statt. Die Seabulls sind Ausrichter und somit qualifiziert. Man darf sich auf spannende Spiele freuen. Zuschauer sind herzlich willkommen!

Thomas Vogel