Bei subtropischem Klima in der Flensburger Sporthalle der Handelslehranstalt standen am 16.12.2017 zum einen das Derby gegen den TSV Neuwittenbek und das Spiel gegen das in dieser Saison neu hinzugekommene Damenteam aus Bredstedt an.

Im ersten Spiel wurden die Damen der SG Gettorf/Barkelsby von dem Damenteam des TSV Neuwittenbek herausgefordert. Die erste Halbzeit verlief zunächst recht ausgeglichen. Erst in Minute 4:58 gelang es den Damen aus Neuwittenbek den ersten Treffer des Spiels zu verbuchen. Die Gegentore 2 und 3 ließen nicht lange auf sich warten, sodass die Damen der SG Gettorf/Barkelsby nach knapp 10 Minuten bereits mit 3 Toren zurücklagen. Erst in Minute 14:30 gelang es Maren durch eine Vorlage von Annalisa auch das erste Tor für die SG zu erzielen. Die Neuwittenbeker Damen konterten knapp eine Minute später mit einem weiteren Tor, sodass die erste Halbzeit mit 1:4 beendet wurde.

In der zweiten Halbzeit sollte versucht werden, denn Rückstand soweit es geht zu reduzieren. Dies gelang in den ersten Minuten des Spiels nicht, sodass der Rückstand nach knapp 9 Minuten auf 1:6 anstieg. Durch ein Tor von Karolin (mit Vorlage von Leonie) konnte der Spielstand auf 2:6 verkürzt werden. Die Antwort der Neuwittenbeker Damen folgte unweigerlich in den folgenden Minuten. Der weitere Spielverlauf war durch viele weitere Tore geprägt. Fast im Minutentakt wurden Tore auf beiden Seiten geschossen. Letztendlich konnten die Mädels der SG Gettorf/Barkelsby ihr Spiel an diesem Tag nicht so gestalten wie sonst, sodass das Spiel leider mit 6:11 verloren wurde.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner TSV Bredstedt. Die Damen des TSV Bredstedt nehmen in dieser Saison das erste Mal am Ligabetrieb teil und hatten mit unserem Spiel das erste Punktspiel ihrer Saison. Zu Beginn des Spieles gaben wir uns die Vorgabe das Spiel anschaulich zu gestalten und verschiedene Spielzüge unter realen Bedingungen zu testen und umzusetzen. Das Spiel verlief zusammenfassend sehr torreich (30:2) und wir konnten das im Training Gelernte in die Tat umsetzen.