Drucken

Am Samstag den 23.09.2017 startete die neue Saison der Damen Kleinfeld Regionalliga Nord. Die Gegner für die SG Gettorf/Barkelsby lauteten am Heimspieltag: SG Kölln-ReiWyk und BW96 Schenefeld.

Im ersten Spiel ging es gegen die SG Kölln-ReiWyk ran und es schien trotz dem krankheitsbedingten, geschwächten Kader der SG Gettorf /Barkelsby ein Spiel auf Augenhöhe zu sein. Zunächst konnten die Mädels der SG Kölln-ReiWyk ein Tor für sich verbuchen, doch der Konter der SG Gettorf/Barkelsby lies durch Annalisa Biehl nicht lange auf sich warten. Leider musste die SG Gettorf/Barkelsby dann zwei Gegentreffer einstecken. In der 14. Minute konnte dann Leonie Walczak auf 2:3 aufschließen. In den verbleibenden Minuten der ersten Halbzeit konnten beide Mannschaften keine Tore mehr erzielen, was zeigte wie ausgeglichen das Spiel war.

Die zweite Halbzeit begann wieder sehr ausgeglichen. So konnte erst in der 17. Minute durch Leonie Walczak der Anschlusstreffer zum 3:3 erzielt werden. Dies hat die SG Kölln-ReiWyk nicht auf sich sitzen gelassen und schoss in kürzester Zeit zwei Tore, sodass sie das Spiel für sich verbuchen konnten. Endstand 5:3 für die SG Kölln-ReiWyk.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen die Mannschaft des BW96 Schenefeld ran. Nach der ersten Halbzeit stand es 8:2 für die SG. Maren Clausen und Karolin Walczak konnten jeweils zwei Tore für sich verbuchen. Annalisa Biehl, Cathrin Schröder und Maria Kapteina konnten jeweils ein Tor erzielen. Außerdem musste Schenefeld noch ein Eigentor einstecken.

In der zweiten Halbzeit lief es nicht besser für Schenefeld. Maren Clausen gelang es in dieser Halbzeit sogar drei Tore zu erzielen. Leonie Walczak konnte zwei Tore verbuchen und Karolin Walczak ein Tor. Ein Eigentor musste die SG noch einstecken, aber das war nach einem Endergebnis von 14:3 für die SG Gettorf/Barkelsby verkraftbar.

 

SG Gettorf/Barkelsby:

Leonie Walczak (4/2), Maren Clausen (5/0), Karolin Walczak (3/2), Annalisa Biehl (2/3), (C) Maria Kapteina (1/3), Cathrin Schröder (1/0), Julia Liske, (T) Marieke Gentz