Am vergangenen Sonntag stand der letzte Spieltag der Damenmannschaft auf dem Programm. Ziel für den Abschluss: die Spiele gegen Kölln-Reisiek und Flensburg gewinnen, um uns so den 3. Platz und einen Pokal zu sichern.
1. Spiel gegen Kölln-Reisiek:
Oh wei was war da nur mit unserer Mannschaft los?!? Es lief nichts so richtig... Die Gegentore fielen und fielen. Unser einziges Tor in dieser Halbzeit wurde von Karolin geschossen, nach einer Vorlage von ihrer Schwester Leonie. Also kam die Ansage "Aufwachen Mädels!" Mit einem 5:1 ging es in die 2. Halbzeit: Die Mädels sind aufgewacht und es lief deutlich besser als in der ersten Hälfte. Unsere Tore kamen von Annika, Carla und Karolin. Dennoch mussten wir uns mit einem 9:4 geschlagen geben.
 
2. Spiel gegen Flensburg:
Hier waren die Mädels von der ersten Minute an wach und es lief wunderbar gegen die Flensburger, die nur mit 4! Feldspielern angereist waren. Nach der ersten Halbzeit hieß es 3:1 für uns. Ziel für die 2. Hälfte: Kein weiteres Gegentor mehr kassieren. Unsere Tore wurden geschossen von Annika nach Vorlage von Marieke, Leonie, Karolin und Annalisa.
39. Minute: Ziel nicht erreicht: das Gegentor fiel. Dennoch ließen wir uns davon nicht einschüchtern und konnten den Vorsprung weiter ausbauen. Endstand 8:2
 
Da Neuwittenbek heute einen guten Tag hatte und die letzten beiden Spiele für sich entscheiden konnten, sicherten die sich somit den 3. Platz und wir mussten uns mit dem 4. Platz anfreunden. Auch wenn es mit der Mannschaft für einen Treppchenplatz nicht reichte, so konnte sich dennoch Leonie über den 3. Platz in der Scorer-Wertung freuen. Herzlichen Glückwunsch!
 
Zum Abschluss des letzten Spieltages gönnten wir uns alle beim Amerikaner einen Burger und ließen die Saison und den spannenden Tag in Hamburg ausklingen