U15

  • Die U15 durfte am vorletzten Spieltag nach Wellingsbüttel. Mit dem TSC Wellingsbüttel und der SG Schenefeld/SVE Hamburg warteten zwei starke Mannschaften auf unser Team. Im Spiel gegen die SG unterlagen wir deutlich mit 1:17. Die Spielpause nutzte Trainer Norman zum Umstellen der Blöcke und einer Mannschaftsbesprechung. Dabei haben Norman und Micha an den Teamgeist und die Stärken appelliert. Zum zweiten Spiel stand dann eine komplett andere Mannschaft auf dem Feld. Hochmotiviert und kämpferisch konnten sie das Spiel gegen die starken Wellingsbütteler lange offen gestalten. Auch wenn die Anzeigetafel am Ende ein 6:15 anzeigte, war es ein ganz starkes Spiel. Bis zum nächsten Spieltag 11.05. kann hierauf aufgebaut werden.

    Gettorfer TV:

    Patrick Fritsch (2:1), [C] Ole Schröder (3:1), Annika Pahlke (1:0), Lene Hagensen, Jannik Schröder, Jasper Wiggert, Jannes Ove Melson (1:0), Bjarne Mathi Scholz, Max Christopher Meyer, [T] Emil Henning Huß

    Micha Scholz

  •  Am 04.05. hat in Wellingsbüttel der letzte Spieltag der U15 Regionalliga- Saison stattgefunden.

     Da die bereits vorher als Meister feststehende Mannschaft aus Wyk die Teilnahme abgesagt hatte, gab es nur drei Spiele. Das erste Spiel durften Ole Schröder und Steffen Fuchs pfeifen, bevor wir zwei Spiele nacheinander spielen mussten.

     Dankenswerter Weise hat der Veranstalter uns eine ausreichende Pause eingeräumt.

     Im ersten Spiel war der Neuling aus Lauenburg der Gegner, der mit der Schulmannschaft des dortigen Gymnasiums (nimmt übrigens an der dt. Schulmeisterschaft teil) den Ligabetrieb bestreitet. Ohne die Absage von Wyk wäre es für unser Team noch möglich gewesen, den Tabellennachbarn zu überholen. So aber wussten wir bereits im Vorfeld, dass wir die Saison als sechster abschließen würden.

     Nachdem wir in der 9. Minute durch Jannes Melson in Führung gegangen waren, konnten wir das Spiel bis zum 2-3 durch Ole Schröder in der 19. Minute offen halten. Leider gelang es danach nur noch dem Gegner Tore zu erzielen, der das Spiel mit 7-2 für sich entscheiden konnte. Da Lauenburg nur eine einzige Mannschaft im Spielbetrieb hat, die komplett in die U17 aufsteigt, wird es kein Wiedersehen in der neuen Saison geben.

     

     Zum zweiten Spiel durften wir gegen das Team des Veranstalters TSC Wellingsbüttel antreten. Der Gegner benötigte einen Sieg, um sich die Vizemeisterschaft zu sichern. Man muss sich ehrlich eingestehen, dass unser Team Wellingsbüttel in allen Belangen unterlegen war. Es kam wie es kommen musste und das letzte Spiel der Saison endete mit einem 19-7 für den neuen Vizemeister. Trotz einiger schöner Ansätze, manch gutem Laufweg und dem hohen Einsatz der Spieler war der Sieg des TSC zu keinem Moment gefährdet. Die Tore für den GTV schossen Annika Pahlke (2), Ole Schröder (3), Jasper Barelmann (1) und der TSC leistete mit einem Eigentor Schützenhilfe.

     

     Die anschließende Siegerehrung war der Abschluss des Spieltags und der Saison 2018/19. Wir gratulieren dem Wyker TB zur Meisterschaft (schade, dass Ihr keinen Vertreter vor Ort hattet!) und freuen uns auf die nächste Saison. Aus der abgelaufenen RL- Saison nehmen wir mit, dass noch viel Arbeit vor uns liegt, um in der kommenden Saison eine größere Rolle in der Liga zu spielen. Denn das ist unser Ziel!